1. Herren: TTS Duisburg ↔ ESV Grossenbaum II

Die Voraussetzungen für das Spiel gegen den ESV waren alles andere als gut. Hemmi und Stefan S. fehlen, Adam macht nach 3,5 Jahren sein zweites Ligaspiel und Heinz-Jürgen steigt nach 6 Monaten Tennis und einem (!) Trainingstag wieder in das Ligageschehen ein.

Dann begannen die Doppel. In der letzten Saison waren die Doppel noch eine Stärke von uns was sich in der aktuellen Saison leider noch nicht so recht gezeigt hat. So begannen wir auch wieder denkbar ungünstig. Karl und Michael hatten keine Chance während Thorsten und Stefan K. nur einen Satz gewinnen konnten. Dazu kam dann noch, dass Heinz-Jürgen und Adam, die übrigens zum ersten Mal zusammen gespielt haben, ihr Spiel im fünften Satz zu 13 (!) verloren.

Zwischenstand nach den Doppeln also 0 zu 3.

Somit mussten es also die Einzel richten. Es ging auch gut los. Stefan liess der gegnerischen Nummer Zwei keine Chance und gewann sicher 3 zu 0 während Thorsten gegen die Eins mehr zu kämpfen hatte. Das hochklassige Spiel konnte Thorsten dann im fünften Satz für sich entscheiden. In der Mitte konnte Karl unsere kleine Serie fortsetzen und gewann in knappen Sätzen 3 zu 0. Heinz-Jürgen und Michael verliess das Glück jeweils im fünften Satz und beide mussten dem Gegner gratulieren. Adam fand in seinem Spiel kein Mittel gegen den gut spielenden Gegner und verlor 3 zu 1.

Zwischenstand nach dem ersten Einzelblock 3 zu 6.

In seinem zweiten Einzel kam Stefan dann leider nicht mehr wirklich ins Spiel und verlor klar 3 zu 0 (seine erste Niederlage in dieser Saison!). Auch Karl, der parralel zu Thorsten spielte fand gegen die stark spielende Drei des Gegners kein Mittel und verlor. Thorsten hatte ebenfalls Schwierigkeiten konnte nach gutem Spiel aber eine Niederlage doch noch knapp abwenden und gewann im fünften Satz zu 9. Und nun begann unsere grosse Aufholjagd. 4 zu 8 Rückstand und nur noch vier Spiele……

Heinz-Jürgen und Michael drehten beide nochmal auf und gewannen sicher. Nur noch 6 zu 8. Das Einzel von Adam und das Abschlussdoppel liefen dann fast gleichzeitig. Adam geriet in Rückstand, konnte aber wieder ausgleichen. Dann erneuter Rückstand aber wieder kam der Ausgleich. Ein Krimi !!!! Am anderen Tisch führten Karl und Michael bereits 2 zu 0. Alles schaute also gebannt auf den letzten Satz von Adam und alle sahen, wie Adam nun fast alles gelang und somit das 7 zu 8 erkämpfte. Klasse Leistung! Als dann auch noch der dritte Satz im Doppel an uns ging gab es kein Halten mehr. Rudelkuscheln!!!! 😀 😀 😀

Unser erstes Spiel ging unentschieden aus und fühlte sich nach einer Niederlage an, heute fühlten wir einen Sieg. So gleicht es sich manchmal aus.

Wir dankten also Adam und Michael für den Einsatz und die Brötchen danach schmeckten noch soooo viel besser als sonst ……

T.K.

Schreibe einen Kommentar