Vereinsgeschichte

“Hall of Fame” / RĂ€tsel des Monats

Auf dieser Seite prĂ€sentieren wir ein wenig von der Geschichte der 1973 gegrĂŒndeten Tischtennisschule Duisburg. Damit es kein verstaubtes Museum wird, ist das neueste Bild immer auch ein RĂ€tsel des Monats. Klickt auf die Vorschau-Bilder, um sie zu vergrĂ¶ĂŸern!

Lösungen können jeweils per Mail an Georg Hartmann (hartmann-georg(at)gmx.de) geschickt werden. (bei mehreren richtigen Einsendungen entscheidet das Los)

RĂ€tsel April 2017:

 

Der junge Mann spielte sehr erfolgreich in der TTS-Jugend, seine Vorhand war gefĂŒrchtet

 

RĂ€tsel Februar / MĂ€rz 2017:

Er bestimmte viele Jahre als Vorsitzender mit die Geschicke der TTS mit. Er sorgte immer fĂŒr einen menschlichen Ausgleich unter den unterschiedlichen Mitgliedern 

 

 

RĂ€tsel Januar 2017:

 

Er war Verbandsligaspieler bis 1999 bei der TTS.  Nur wer?  Antworten an Georg!

Edit: Gewinner ist HANS SEICHTER! Herzlichen GlĂŒckwunsch!

 

 

RĂ€tsel November / Dezember 2016:

 

raetsel_november

Welcher Verbandsligaspieler der TTS hatte sich einen ausgeklĂŒgelten Strafenkatalog ausgedacht?

 

 

 

 

RĂ€tsel Oktober 2016:

 

raetsel_oktober

Die Jungs werden immer schöner!  Wer hat denn hier nur “Das Eine”” im Kopf?

Ab an Georg mit den Antworten!

 

 

RĂ€tsel September 2016:

 

Raetsel_september

 

Der Gesuchte spielte in den 90er Jahren und Anfang 2000 in der Verbandligamannschaft bei der 1. Herren.

RĂ€tsel August 2016:

 

 

Raetsel_August

Wieder ein langjĂ€hriges Mitglied, welches sich sehr um unsere TTS verdient gemacht hat!  Wer ists? Antworten an Georg!

 

 

RĂ€tsel Juni 2016:

raetsel_juni

Und wer ist diesmal gesucht? Antworten wie immer an Georg!

 

 

RĂ€tsel April 2016:

 

RĂ€tsel April

Eine Zeichnung hĂ€tten wir da noch, jetzt aber wieder etwas schwieriger 🙂  Wer ist hier abgebildet?

Sieger diesmal: Alfred Giese, herzlichen GlĂŒckwunsch!!!

 

 

RĂ€tsel MĂ€rz 2016:

Raetsel_maerz

Und weiter gehts mit den tollen Zeichnungen. Wer hat hier nur die TTS im Kopf?

Die zahlreichen richtigen Antworten zeigen, dass Werner Hornig bei den Mitgliedern sehr beliebt und bekannt ist.
The Winner is: Ian Wright.

 

 

RĂ€tsel Februar 2016:

 

raetsel_februar

 

Auch hier wurde wieder ein Mitglied gezeichnet. Wen hats diesmal erwischt?

Bei diesem wirklich schwierigen RĂ€tsel gab es leider keine richtige Antwort. Die korrekte Antwort wĂ€re Frank Thielmann gewesen.

 

 

RĂ€tsel Januar 2016:

 

scan2

Welches langjÀhrige Mitglied der TTS Duisburg wurde hier so trefflich karikiert? Bei mehreren richtigen Einsendungen entscheidet das Los, zu gewinnen ist ein Trikot!

scan1

 

Die Lösung lautet: Hans Seichter

Gewinner: Thorsten Kamp – Herzlichen GlĂŒckwunsch!

 

 

 

RĂ€tsel Dezember 2015:

RĂ€tsel Dezember 2015

Die Dame links im Bild wurde 1980 zur TTS Sportlerin des Jahres gewĂ€hlt und wird hier durch Hartmut Olawsky geehrt (im Hintergrund Georg Hartmann). Wie lauten der Name der Spielerin? (Bild anklicken, um es zu vergrĂ¶ĂŸern!)

Die Lösung lautet: Simone Arndt.

Leider ging bei diesem sehr schwierigen RÀtsel keine richtige Lösung ein.

RĂ€tsel November 2015:

RĂ€tsel November 2015Diese vier flotten Damen spielten 1981 fĂŒr die TTS Duisburg. Wie lauten ihre Namen? (Bild anklicken, um es zu vergrĂ¶ĂŸern!)

Die Lösung lautet: Edith Kerkhoff, Sabine Franzkowiak, Kerstin Hamann, Birgit LĂŒhrs. Alle Spielerinnen waren TTS-EigengewĂ€chse, die damals als 2. TTS-Damenmannschaft in der Damenoberliga spielten.

Leider ging bei diesem sehr schwierigen RÀtsel keine richtige Lösung ein.

RĂ€tsel fĂŒr Oktober 2015:

RĂ€tsel Oktober 2015
Auch dieser TTS Spielerpass stammt aus dem Jahre 1981. Wie heißt dieser Spieler?

Die Lösung lautet: Wolfgang Wensing (im unteren Bild rechts; im Doppel mit Rolf Steinfort (links))

Wolfgang (Wolle) Wensing spielte beim VFL Duisburg- SĂŒd Tischtennis und wechselte mit der ganzen Abteilung zur TTS. Beim VFL spielte er zusammen mit Hugo Treinen und Erwin Brunn in einer Mannschaft. Bis auf ein Jahr (er wechselte fĂŒr eine Saison nach Wanheim, wo sein Sohn Dirk spielte) war er ununterbrochen fĂŒr TTS aktiv. Leider verstarb er zu frĂŒh mit 64 Jahren, sonst wĂŒrde er auch noch heute in der 2. Mannschaft spielen, zuverlĂ€ssig, immer pĂŒnktlich und nie fehlen.

Zum Gewinn eines Tischtennis-Trikots gratulieren wir ganz herzlich Andy Wolff

RĂ€tsel fĂŒr September 2015:

RĂ€tsel September 2015Dieser Spieler – der TTS Spielerpass stammt aus dem Jahre 1981 – ist TrĂ€ger sowohl der Verdienstnadel als auch der Silbernen Ehrennadel des WTTV. Wie lautet sein Name?

Die Lösung lautet: Manfred Hamann.

Leider ging bei diesem sehr schwierigen RÀtsel keine richtige Lösung ein.

RĂ€tsel fĂŒr Juli/August 2015:

RĂ€tsel Juli 2015

Stefan Streich

Auch dies ist ein Foto aus einem TTS Spielerpass, diesmal aus dem Jahr 1988. Wie heißt der Spieler?

Die Lösung lautet: Stefan Streich, unser aktueller Vorstandsvorsitzender.

Zum Gewinn eines SchlĂ€gerreinigungssets gratulieren wir ganz herzlich JĂŒrgen Weißbrod!

RĂ€tsel fĂŒr Juni 2015:

RĂ€tsel Juni 2015
Dies ist ein Foto aus einem TTS Spielerpass aus dem  Jahr 1981. Wie heißt der Spieler?

Die Lösung lautet: Gerold Blömke.

Leider ging bei diesem sehr schwierigen RÀtsel keine richtige Lösung ein.

RĂ€tsel fĂŒr Mai 2015:

RĂ€tsel Mai 2015In den Jahren 1974 und 1975 gewann TTS Duisburg den WTTV Pokal der MĂ€dchen. Das obigen Bild zeigt drei MĂ€dchen (die zweite, vierte, sechste Person von links – Bild anklicken, um es zu vergrĂ¶ĂŸern!), die 1973 an diesem Wettbewerb teilnahmen. Wie lauten ihre Namen?

Die Lösung lautet: Sigrid Kerkhoff, Regina Stevens und Anne Weinkauf.

Zum Gewinn eines SchlĂ€gerreinigungssets gratulieren wir ganz herzlich Heinz-JĂŒrgen Wenning!

RĂ€tsel fĂŒr MĂ€rz/April 2015:

RĂ€tsel MĂ€rz 2015
Wer ist der elegante Tischtennis-Spieler?  Er hat viele Jahrzente fĂŒr TTS Duisburg gespielt. Das Bild stammt aus den 1960-er Jahren.
Die Tischtennis Abteilung der VfL HĂŒttenheim schloss sich 1975 der TTS an. Sie wurde 1948 gegrĂŒndet, hatte zunĂ€chst in der GaststĂ€tte Lösken (spĂ€ter im Luftschutzbunker der Mannesmann Werke) trainiert. Mit dem selbst gewerkten Tisch, lauten HolzschlĂ€gern und ohne Trainer wurden Begeisterung und Kameradschaft groß geschrieben. Nach dem gemeinschaftlichen Wechsel zu TTS nahmen die HĂŒttenheimer Training und Spiel in der NordhĂ€user Straße auf. Im Bild zu sehen ist Hugo Treinen, Tischtennis-Magnet der ersten Stunde.

Zum Gewinn eines Tischtennis-Handtuchs gratulieren wir ganz herzlich Norbert Meyer!