1. A-Schüler: TTS Duisburg <-> MTV Rheinwacht Dinslaken

Grandios und spannend!

Am Samstag ging es gegen die starken Tabellenführer aus Dinslaken. Daß es schwer werden würde, war allen klar, schliesslich hatten sich die Dinslakener durch Holtkamp als neue Nummer 1 verstärkt. Im Hinspiel war es noch auswärts recht deutlich zu unseren Gunsten gewesen.

Zu Anfang ließen unsere beiden eingespielten Doppel Steini/Stoebi und Anne/Fabian den Gästen kaum eine Chance. 2:0 für uns! Dann konnte Holtkamp jedoch seine Einzelstärke voll ausspielen.

Steini konnte noch sein Einzel gegen Linhard klar entscheiden, 3:0, dann jedoch unterlag Stoebi nach 4 hart umkämpften Sätzen am Ende doch klar Holtkamp mit 1:3. Anne konnte durch ihr unkonventionelles Spiel ihren Gegner Stockmann zur Verzweiflung bringen. Klare 4:1 Führung für uns!

Danach jedoch verlor Fabian klar gegen Uhrmann, und auch Steini musste sein erstes Saisonspiel (!) gegen Holtkamp nach 4 Sätzen abgeben, nurnoch 4:3.

Stoebi ließ gegen Linhard nichts anbrennen, klarer Punkt zum 5:3 für uns. Anne verletzte sich und unterlag schmerzhaft gegen Uhrmann, Fabian kämpfte stark und verlor nur sehr unglücklich gegen Stockmann im 5ten Satz, 5:5 !

Anne hatte dank ihrer Schmerzen, mit denen sie trotzdem spielen wollte, gegen Holtkamp keine Chance, auf einmal führten die Gäste mit 5:6.

Steini gelang ein müheloser Sieg gegen Uhrmann, 6:6. Stoebi dagegen sah schon wie der klare Verlierer aus gegen Stockmann, konnte dann jedoch durch eine ganz starke Willens- und Energieleistung seine Mannschaft im Spiel halten, und rang in einer hochklassigen 5 Satz Begegnung seinen Gegner mit 12:10 im 5ten Satz nieder. Der Applaus und der Dank des zahlreichen Publikums war ihm sicher! Jetzt war es an uns, den Sack beim Stand von 7:6 im letzten Spiel zuzumachen.

Fabian hatte einen sehr guten Tag erwischt, nur im ersten Satz konnte Linhard ihm noch Probleme bereiten. Danach siegte er souverän und sicherte uns den sehr engen Sieg gegen die Tabellenführer!!!

Danke für Eure tolle Leistung. Einmal mehr hat sich gezeigt, daß eine komplette Mannschaft mehr zählt!

R.S.

Schreibe einen Kommentar