1. Damen: TSV Krefeld-Bockum <-> TTS Duisburg

Wir spielten gegen TSV Bockum mit der Besetzung Barbara, Monika, Ute und Angelika.

Hervorzuheben ist erst einmal die traumhaft schöne, große und vor allem auch warme Halle in Krefeld. Wir müssen uns leider bei unseren Gästen oft entschuldigen für die eisige Kälte in unserer Halle, die am Wochenende bis zum Sonntag leider extrem auskühlt.

Aber jetzt zum Spiel:
Gegen Noppen haben wir nach wie vor keine Chance. Wir hatten aber auch bisher keine Gelegenheit, das zu trainieren.
Trotzdem habe ich den Eindruck, dass wir nicht mehr ganz so hoch verlieren. Das Ergebnis lag zwar wieder bei einem klaren 8:0 für den TSV Bockum, aber die einzelnen Sätze werden langsam auch von unserer Seite aus mit höheren Punkten gespielt. Es tauchen da schon eher mal 7 oder mehr Punkte auf.
Insbesondere Barbara hat einen Sieg nur extrem knapp verfehlt, sie unterlag in einem spannenden Spiel erst im 5. Satz mit 11:8, 9:11, 6:11, 11:9 und 11:9. Deutliche Nervosität war dabei auf beiden Seiten zu spüren. Da Barbara immer mal wieder geführt hat, hat sie sich natürlich sehr geärgert und das anschließende Abklatschen fiel etwas heftiger aus…
Mitgenommen haben wir das Rezept von Barbara für solch knappe Spiele: ausschlafen bis kurz vor Spielbeginn und dann vom Adrenalin getrieben ins Spiel gehen :-) Aber daran lag es sicher nicht allein!

Ich bin sicher, dass wir noch den einen oder anderen Punkt holen werden und wie immer: aufgeben werden wir nicht. Die Vorfreude auf den ersten Punkt wird nur noch größer.

Monika

Schreibe einen Kommentar