2. Herren: TTS Duisburg II <-> TTSC Mülheim 71 V

Unser nächstes Heimspiel bescherte uns einen sehr unangenehmen Gegner aus Mülheim. Schon bei der Begrüßung kam statt der üblichen Formulierungen ein einfaches “Wir rechnen hier mit 2 Punkten”. Eines mussten wir unserem Gegner lassen: Respekt vor soviel Selbstbewusstsein!

Daß dies durchaus berechtigt war, zeigte sich nach den ersten Partien, nur 1 Doppel für uns, 2 für die stark auftretenden Mülheimer. Es zeigte sich bereits jetzt, daß wir es mit Materialspielern schwer haben.

Auch das erste Einzel von Rolf gegen Werntgen endete mit einem gegen Noppen sichtlich überforderten Rolf, der verdient sein erstes Saisonspiel mit 0:3 Sätzen verlor. Nun stand es bereits 1:3, und vielen wurde bereits mulmig zumute.

Dann jedoch zeigte sich, daß unsere Mannschaft durch die Bank von 1 bis 6 gleichmäßig stark besetzt ist, so daß eigentlich jeder an jeder Position spielen könnte: Die nächsten 5 Einzel gingen klar an uns, nur Jürgen brauchte 5 Sätze, um den Punkt zum 6:3 zu sichern.

In der zweiten Serie gaben lediglich noch Rolf und Wolfgang jeweils in 5 Sätzen ihre Matches an den Gegner, alle andren gewannen souverän, so daß es an diesem Abend noch einmal mit 9:5 für die TTS glatt ging.

Es beruhigt stark zu wissen, daß wenn es an einem Abend mal nicht so läuft wie gewohnt, eine MANNSCHAFT hinter einem steht, welche einen auch durchziehen kann. Danke Jungs!

Zum Ausklang erfreuten wir uns an Brötchen mit Frikkos und einem frischen Bier, dickes Lob an Jürgen und Angelika. SO sehen Sieger aus!

R.S.

Schreibe einen Kommentar