3.Herren: MTV Rheinwacht Dinslaken VI – TTS Duisburg III

MTV Rheinwacht Dinslaken VI – TTS Duisburg III, 03.09.2017

Das erste Spiel der Saison auswärts und Sonntags morgens, Dinslaken hatte uns in der letzten Saison klar geschlagen, und wir reisen mit drei Ersatzspielern an.
Kann das gut gehen?

Dank der vielen mitgereisten TTS-Gäste fühlte sich das Spiel von Anfang an eher wie ein Heimspiel an, zumal Dinslaken wasserrohrbruchbedingt nach Oberlohberg ausweichen musste.

Zuerst sieht es gut aus, die Doppel enden 2:1 fĂĽr uns. Im oberen Paarkreuz ist aber nichts bzw. gar nichts zu holen, beide Einzel gehen 3:0 verloren.
In der Mitte warten jedoch ein austrainierter Volker und ein technisch versierter Wolfgang C., beide gewinnen relativ klar und stellen den Vorsprung wieder her.
Unten warten dann Idriz und Michael H., beide geben alles und noch mehr. Idriz ringt seinen starken Gegner buchstäblich nieder, aber am Ende verliert er seeehr knapp mit etwas Pech.
Michael kommt aus der 3. KK und denkt wohl er spielt in der Landesliga, solche Bälle gelingen ihm (im Ernst!). Er behält am Ende seines ebenfalls knappen Spiels die Nerven und erweitert unseren Vorsprung.
Diese Kampfesleistungen von unseren “Ersatzspielern” inspirieren wiederum Rolf und Daniel, beide gewinnen knapp und erhöhen auf 7:4. Sollte tatsächlich heute ein Sieg drin sein ? (Zitat Rolf)

Volker und Wolfgang beantworten diese Frage entschieden mit ja, beide spielen absolut fehlerfrei und souverän.
Idriz flankiert diese Leistung mit einem weiteren Sieg, der aber leider nicht mehr gezählt wird, es bleibt beim 9:4. Unser Anhang versorgt uns die ganze Zeit mit Aufmunterung, Tipps und tollen Soundeffekten.

Fazit: ein gelungener Einstand mit den ersten wichtigen Punkten fĂĽr den Klassenerhalt, und mit diesem Teamgeist, fantastischen Ersatzspielern und Zuschauern muss uns nicht bange werden.

DQ

Schreibe einen Kommentar