HygienebeschlĂŒsse des Vorstandes

In der offiziellen Verlautbarung des WTTVG heißt es aktuell:

Auch wenn zahlreiche BeschrĂ€nkungen der Corona-Schutzverordnung zum 03. April „auslaufen“, gilt doch weiterhin „die allgemeinen Verhaltensregeln zu Abstand, Hygiene und Masken (sogenannte AHA-Regeln) in allen Lebensbereichen angemessen eigenverantwortlich und solidarisch beachtet werden“ sollen.

FĂŒr die Sportvereine gilt auch weiterhin: „Die Festlegung zusĂ€tzlicher verbindlicher Hygienemaßnahmen, Zugangsregelungen und Ă€hnlicher Schutzmaßnahmen, zum Beispiel Maskenpflicht, kann im Rahmen des Hausrechts und der Veranstalterverantwortung erfolgen“.

Wir möchten von dieser Möglichkeit wie folgt Gebrauch machen:

 

  1. Die Nutzung der Halle soll auf vier Platten in vier Boxen begrenzt werden. FĂŒr das Jugendtraining wird auf Boxen verzichtet.
  2. In den Umkleidekabinen dĂŒrfen sich maximal drei Personen gleichzeitig aufhalten.
  3. Die Duschen bleiben weiterhin geschlossen; falls sich jemand bereit erklĂ€rt, dort fĂŒr die Umsetzung der erforderlichen Hygienemaßnahmen Sorge zu tragen, werden die Duschen freigegeben.
  4. Die Nutzung der SitzbÀnke wird auf 3 Personen je Bank begrenzt, sodass ein Mindestabstand von mehr als 1,5 Metern gewÀhrleistet ist.
  5. Der Vorstand legt Wert darauf, dass sich alle Spieler weiterhin per Mail zu den Trainingseinheiten anmelden, sodass wir fĂŒr den Fall einer Infektion in der Lage sind, eine Verfolgung der Kontaktkette vorzunehmen. Wer die Anmeldepflicht nicht beachtet, kann nicht trainieren.

 

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen 

 

Stefan Streich

Wolfgang Damaschke

Rudi Leschkowski