1. Damen: TTF Rhenania Königshof II <-> TTS Duisburg

Im Vorfeld ging alles schief, was schief gehen konnte: Angelika war noch nicht fit, Barbara beruflich unterwegs und unser eingeplanter Joker Anne wurde krank (Gute Besserung auf diesem Wege!).

So machten wir uns dann zu dritt mit Ute, Maike und Monika auf den Weg und verabschiedeten uns damit schon von den ersten beiden Punkten. In der Halle angekommen hieß es dann weiter improvisieren: Utes Schläger hatte seinen Weg nicht in die Tasche gefunden…

Trotz allem waren wir guter Dinge, schließlich stirbt die Hoffnung zuletzt. Wir wurden von den Königshof-Damen sehr freundlich und nett aufgenommen und so konnte auch schnell ein weiterer Schläger organisiert werden.

Aber auch diesmal war kein Punkt für uns in Reichweite, nicht einmal ein Satz ging an uns. Ute hat aber zumindest schon zu einigen Satzgewinnen geschielt.

Die Tipps für uns kamen heute zwar (noch) nicht aus den eigenen Reihen, dafür aber von der gegnerischen Mannschaft.

Auch wenn es nicht so klingt: wir haben immer noch Spaß bei den Spielen und geben so schnell nicht auf!

Monika

Schreibe einen Kommentar