1. Herren: SC Buschhausen IV vs. TTS Duisburg

In Buschhausen rechneten wir uns nicht wirklich große Gewinnchancen aus. Dazu kamen noch die heutigen „Umstände“ in der Halle. Da wäre z.B. ein Umgangston zwischen den Buschhausener Akteuren der unterste Schublade ist und auf den man hier besser nicht genauer eingeht. Zum Anderen war ein Zuschauer anwesend, der sich ein Bier nach dem anderen zischte und der dann in Ballwechsel rein rief, Handyvideos schaute und sich die ganze Zeit unterhielt. Erst nach mehrmaligem Auffordern doch mal ruhig zu sein kehrte dann auch endlich wieder Ruhe ein und die Gemüter konnten sich beruhigen.

Aber jetzt zum Spielverlauf:

Wir starteten wie gewohnt gut in die Doppel. Nur Stefan St. und Heinz-JĂĽrgen gaben ihr Spiel im fĂĽnften Satz ab. Die beiden Anderen gingen jeweils zu 1 an uns.

Dann folgte der erste Einzelblock, in dem nur der heute starke Michael sein Einzel gewinnen konnte. Alle anderen kamen maximal in den vierten Satz.

Zwischenstand also 6 zu 3 fĂĽr Buschhausen. Somit haben wir die Leistung vom Hinspiel schon mal erreicht (9 zu 3 verloren).

Im oberen Paarkreuz konnte dann Stefan K. (trotz lautem Zuschauer, oder vielleicht gerade deswegen…..) sein Einzel nach knappen Sätzen 3 zu 1 gewinnen während Heinz-Jürgen parallel keine Chance gegen seinen starken Gegner hatte.

Im mittleren Paarkreuz sah es ähnlich aus. Thorsten verlor heute ohne Chance und Stefan St. Gewann nach gutem Spiel. Zwischenstand 8 zu 5.

Dann spielten Michael und Karl parallel. Karl konnte sein Einzel klar gewinnen somit war das Abschlussdoppel und somit ein Unentschieden noch drin. Leider verlor aber Michael sein Einzel nach hartem Kampf knapp im fĂĽnften Satz und das Endergebnis stand fest.

Fazit: Sollten wir jemals auf das Niveau von Buschhausen sinken muss man überlegen vielleicht doch lieber eine Streetsoccer-Mannschaft zu melden. Wir haben trotzdem bis zum Schluss gekämpft!

Nächste Woche empfangen wir dann den bisher (noch!) ungeschlagenen Tabellenführer.

T.K.

Schreibe einen Kommentar