2. Herren: ESV Großenbaum III <-> TTS Duisburg II

Es war also angerichtet.

 

Erster gegen Dritten, mögliche Revanche für das knappe Hinspiel oder Abstand wahren auf die Verfolger. Wie auch immer man das Ganze Drumherum lesen wollte, eigentlich spielte TTS II gegen ein Duo: Langhorst und Deyke.

Wobei ich nicht sagen möchte, dass die andren 4 schlecht waren, beileibe nicht! Die waren halt unser Niveau, KK2 Niveau eben. Den Unterschied machten aber eben Langhorst und Deyke aus. Wenn sie an die Platte gingen, waren es IMMER Punkte für den ESV.  Also 6 insgesamt :(((

Eigentlich hatten wir ja noch Glück, dass die beiden nur in einem Doppel gemeinsam standen. Andererseits war dies auch das Doppel 1, was uns im Entscheidungsdoppel dann auch den Sieg gekostet hat.

Wir konnten zwar noch nach den Eingangsdoppeln 2:1 führen, spielten dann aber allesamt 1:1, und unteres PK leider 1:2. So kam es dann zu besagtem Doppel von Jürgen und mir gegen Langhorst/Deyke, und wir hatten nicht mal eine Ahnung, wie wir vorgehen sollten, da wars auch schon wieder vorbei.

Aber eines muss man mal ganz laut sagen: Die Stimmung in der kleinen Butze war grandios, wir hatten bestimmt 15 Fans, die den langen Weg auf sich genommen hatten! Und im Nachhinein muss man auch sagen, dass der knappe 9:7 Erfolg vom ESV gerecht war. Sie waren einfach ein wenig besser als wir, und ein Punkt für uns wäre schmeichelhaft gewesen.

Jetzt freuen wir uns nach den Osterferien auf Hamborn, dann endlich mal wieder in Grossenbaum 😀

 

R.S.

Schreibe einen Kommentar