2. Herren: Sportfreunde Walsum 09 III <-> TTS Duisburg II

Letztes Saisonspiel fĂĽr uns.

Wir haben eine tolles Jahr hinter uns gebracht, voller Ăśberraschungen, immer gut drauf, nie Stress und Streit, eine Mannschaft einfach zum WohlfĂĽhlen. Als “gerade-Noch-So-Eben” Aufsteiger in die 2te KK waren wir eigentlich mit dem groĂźen Ziel gestartet, die Klasse irgendwie zu halten.

Dass alles ganz anders kam, kann man an den vielen Spielberichten aus dem letzten Jahr ablesen. Wir schnitten nicht nur erstaunlich gut ab, sondern konnten uns sogar in dem oberen Tabellendrittel festsetzen.

So kam es denn, dass gestern Abend das Spitzenspiel der 2ten KK zwischen den netten Jungs aus Walsum und uns ausgetragen wurde. Dritter gegen vierten Platz, oder besser noch: Kampf um den RELEGATIONSPLATZ zur 1sten KK !!!

Walsum hatte klare Vorteile auf der eigenen Seite: Das Heimrecht, die hoch gewonnene Hinrunde, und den bereits sicheren 3ten Platz. Uns sass der Tabellen-FĂĽnfte im Nacken, Punkt und Spielgleich mit uns. FĂĽr ausreichend Spannung war also gesorgt.

Launisch und sehr nett ging die Begrüßung über die Bühne, und in den Eingangsdoppeln konnten sowohl Jürgen/Rolf als auch Tobi/Daniel Punkte sichern. Dann jedoch kam die Einzelstärke der Walsumer voll zur Geltung, die ersten Einzel mit Orleis, Rolf und Georg gingen trotz aufopferungsvollem Kampf an die Walsumer.

DIE WENDE kam jedoch mit Jürgens Einzel. In der Hinrunde hatte er noch knapp gegen Dworatzyk verloren, gestern fegte er ihn mit 3:0 von der Platte. Und was die Walsumer mit der starken oberen Hälfte ihrer Mannschaft hatten, brachten wir in der unteren Hälfte mit!

SĂ„MTLICHE Einzel von Dampfhammer-Daniel und Turbo-Tobi gingen an uns. Super Leistung Jungs!

Davon angespornt, dass hier was geht, kam unsere Wundertüte Orleis zu einem sensationellen Match gegen Jäger aus der Halbzeitkabine. 3:0 ist eine Ansage, das war insofern umso erstaunlicher, als Orleis mit Gegnern Ü50 anscheinend grössere Probleme hat als mit schnellen, harten, spinnigen Bällen. Tolle Ballwechsel, Zungeschnalzen und Jubel waren die Folge.

Leider war Rolf spielerisch gestern Abend nicht in der Lage, es Orleis gleich zu tun und verlor chancenlos auch sein 2tes Einzel.

Es folgten wiederum 2 starke Partien von Granaten-Georg und JĂĽrgen, beide leider erfolglos, aber auch hier: Tolle Ballwechsel.

Tobi und Daniel waren wie gesagt erfolgreich, machte in Summe ein 8:7 für uns 🙂  Entscheidungsdoppel.

Hier konnten Jürgen und Rolf leider in keinster Weise an die gute Vorstellung aus dem Eingangsdoppel anknüpfen. Relativ deutlich, mit Ausnahme des dritten Satzes, der erst in der Verlängerung abgegeben wurde, verloren die beiden.

Ein 8:8 in Walsum hätten wir uns nie erträumt. Zitat des Abends kam in meinen Augen von Jürgen:

“Vielleicht stehen wir ja doch nicht so ganz unverdient so weit oben”.

 

 

R.S.

 

Schreibe einen Kommentar