2. Herren: TTS Duisburg II <-> Eintracht Duisburg II

Laut Tabelle hatte unser heutiger Gegner alles gewonnen bisher, lediglich eine Partie wurde am grünen Tisch gegen ihn gewertet. So waren wir gewarnt und hatten unser bestes Aufgebot am Start. Da Georg leider verhindert war, hatte Rudi sich bereit erklärt, auszuhelfen! Danke Rudi!

Die Anfangsdoppel gingen gegen erwartet starke Gegner mit 1:2 weg. Das neue Doppel Rudi/Rolf war chancenlos, etwas besser machten es Wolfgang / Wolfgang, hatten jedoch am Ende ebenfalls dem Gegner zu gratulieren. Lediglich JĂĽrgen / Orleis konnten in einem spannenden 5 Satz Krimi ihre Gegner bezwingen. Da die Gegner diesmal auch mit “offenem Visier” kämpften, sprich auf den Einsatz von Material verzichteten, wurden viele hochklassige Bälle gespielt.

So gingen wir mit einem 1:2 in die Einzel, und liefen bis zum Stand von 5:6 immer diesem Rückstand hinterher. Während Rudi mit einem 1:1 aus seinen Einzeln herauskam, konnte Rolf nur 2x seinem Gegner gratulieren. Aber gegen solch gerade Spieler macht es einem nicht so viel aus, wenn man nachher sagen muss: Er war einfach besser!

Unsere Stärken hatten wir im mittleren und unteren Paarkreuz, und dies zahlte sich in der Schlussphase aus: Orleis 2 Punkte, er hat jetzt eine SUPER BILANZ von 9:0 Spielen! Wolfgang Damaschke 2 Punkte, JĂĽrgen 2 Punkte, Wolfgang Cuntz verlor noch im ersten Einzel unglĂĽcklich in der Verlängerung des fĂĽnften Satzes, hatte im 2ten Einzel aber seinen Gegner im Griff. FĂĽr ein solches Spiel wurde der Begriff “Totschupfen” erfunden :-D

Wie knapp diese Begegnung war lässt sich am Endstand der Sätze ablesen: 33:31 ! Knapper gehts kaum. Wahrscheinlich schon ein gutes Trainingspiel gegen die zu erwartenden starken Gegner der Rückrunde, denn nun muss schon viel passieren, um uns von der Aufstiegsrunde abzuhalten!

R.S.

Schreibe einen Kommentar