3. Herren: TTS Duisburg III <-> DJK VfR Saarn II

Im zweiten Heimspiel in Folge und unmittelbar vor der Herbstpause sah sich die 3. Mannschaft der TTS Duisburg wie üblich vor ausverkaufter Hütte mit dem Tabellenführer DJK VfR Saarn vor eine schwere Aufgabe gestellt. Die letzte, unglückliche 6:9-Heimniederlage war noch allen präsent.

Außerdem musste die Dritte auf Ben verzichten, der im letzten Spiel noch beide Einzel gewann. Nicht von der Partie war auch Jürgen, der vom Youngster Cem vertreten wurde. Wieder dabei war jedoch Felix, der zuletzt passen musste.

Bedingt durch die personelle Rochade begannen Idriz und Michael als Doppel 1 und legten mit dem ersten Satzgewinn des Tages los. Saarn drehte in Satz 2 auf und konnte auch im dritten Satz an ihre Leistung anknüpfen (7:11; 9:11). Nach einer schnellen Satzführung der Gäste, schafften Idriz und Michael in einem starken vierten Satz die Wende: Mit geballter Faust kämpfte sich das Doppel wieder heran. Nach zwei starken Aufschlägen und einer fulminanten Vorhand-Rallye konnte man den vierten Satz doch noch für die TTS entscheiden. Auch im parallelen Spiel ging das Doppel 2 zu diesem Zeitpunkt in den fünften Satz. Was dem zusammengewürfeltem Doppel Volker/Cem nicht mehr gelingen sollte, schafften Idriz und Michael. Das Doppel 1 holte den ersten Punkt des Tages.

Im dritten und letzten Match fand das Doppel Felix/Ian erst im Laufe des zweiten Satzes zur passenden Spielweise. Nach einer 2:1-Satzführung und den ersten Punkten im vierten Satz deutete alles auf Sieg. Doch in der Mitte dieses Satzes völlig aus dem Konzept geraten, musste auch dieses Doppel in den Entscheidungssatz. Dort fanden Ian und Felix jedoch viel zu spät wieder zu den richtigen Mitteln, der Rückstand war nicht mehr aufzuholen.

Mit zwei denkbar knappen Niederlagen begannen die Einzel: An einen tollen, starken ersten Satz, vermochte Volker gegen Saarn’s Nr. 2 nicht mehr anzuknüpfen. Am Ende fehlten nur Nuancen: 9:11, 7:11, 9:11. Das 1:3 war dennoch eindeutig. Noch eindeutiger ging auch das zweite Einzel (0:3) verloren. Und der Negativtrend sollte nicht abreißen: Michael konnte trotz eines 11:1 im dritten Satz und der 2:1-Satzführung im Rücken, einen Punkt für die TTS in den engen Sätzen 4 und 5 nicht festhalten. Auch Felix konnte eine 1:0 Satzführung von Saarn’s Dreier nicht schmälern und musste sich trotz starkem Auftritts mit 11:13 und 9:11 in den Sätzen 2 und 3 letztlich hoch mit 0:3 geschlagen geben.

Durch diese Punktverluste, konnte die DJK VfR Saarn vor Beginn der Spiele im unteren Paarkreuz mit 1:6 davon ziehen. Saarn schaffte es bis hierhin drei der vier FĂĽnfsatz-Spiele fĂĽr sich zu entscheiden – und sollte das auch beibehalten: Nach einem 1:2-SatzrĂĽckstand konnte Youngstar und Ersatzspieler Cem doch noch in den fĂĽnften Satz gecoacht werden. Doch wie so oft in diesem Heimspiel sollte es im fĂĽnften Satz wieder mal nicht reichen: Während Saarn’s FĂĽnfer seine Vorhand umläuft um mit abenteuerlichen RĂĽckhandschlägen den Zuspruch seiner Mitspieler zu erhalten – „Ja! Richtig so!“ – mussten wir uns sorgen machen, dass Youngster Cem sich jene bejubelten, technischen Details bloĂź nicht abguckt, möchte er jemals die Niederungen dieser Spielklasse verlassen und höheres anstreben.

Eine Niederlage schien unabwendbar. Mehr noch, als Volker mit einer 1:3-Niederlage, knapp wie so oft an diesem Tag, den Tisch für Michael räumen musste, der die Niederlage nicht mehr herauszuzögern vermochte. Lichtblicke während dieser viel zu hohen Niederlage waren Ian, der das einzige knappe Einzel dieses Tages für die TTS Duisburg entscheiden konnte, und Idriz. Er schaltete in seinem zweiten Einzel gleich mehrere Gänge höher und schlug in einem packenden, offensiven Spiel Saarn’s Zweier verdient mit 3:0. Trotz der zweiten Heimniederlage in Folge, verhielten sich Fans und Anhänger der TTS Duisburg besonnen und gingen zum Gespräch mit den eigenen Stars dieser 3.Kreisklasse bei Bier und Frikadellen über.

Am 24.10. wartet in Oberhausen mit der Mannschaft des Post SV gleich der nächste Top-Kandidat für die Aufstiegsrunde. Infos zur Anreise werden wie immer frühzeitig bekannt gegeben.

 

F.G.

Schreibe einen Kommentar